Rune Mields

 

tikatoutine: Der Teufel (Neumexiko)

Acrylfarben / Leinen, 2004

200 x 145 cm

 

 

Biographie

 

1935

geboren in Münster / Westfalen

 

 

 

lebt und arbeitet in Köln

 

 

tikatoutine: Das Rennen (Sahara); 2005; 200 x 145 cm; Acrylfarbe / Leinen; Foto: F. Rosenstiel, Köln    
 

tikatoutine: Die Jagd (Spanien); 2004; 200 x 145 cm; Acrylfarben / Leinen; Foto: F. Rosenstiel

 
   

tikatoutine: Die Anbetung der Pflanze (Brasilien); 2005; 200 x 145 cm; Acrylfarbe / Leinen; Foto: F. Rosenstiel

 

 

Ausstellungen (Auswahl seit 2000 Museen und Kunstvereine)

 

 

2000

Augsburg, Kunstverein (G); Bonn, Frauenmuseum, 3. Gabriele-Münter-Preis (G); Nürnberg, Kunsthalle (G)

2001

Leipzig, Kunstkaufhaus (G), 3. Gabriele-Münter-Preis (G); Frankfurt, Museum für Kommunikation (G); Venedig, Biennale (G)

2002

Hamburg, Museum für Kommunikation (G); Hannover, Sprengel-Museum (G)

2003

Von-der-Heydt-Museum, Wuppertal (E); Linz, österreiches Landesmuseum (G); Bonn, Frauenmuseum (E); Halle, Kunsthalle Villa Kobe (G); Berlin, Künstlerhaus Bethanien (G)

2004

Bonn, Kunst-u.Ausstellungshalle der BRD (G); Köln, Museum für Angewandte Kunst (G); Weimar, Kunsthalle (G); Brno, Haus der Kunst (G)

2005

Kunsthalle Lingen (E); Wilhelm Hack Museum, Ludwigshafen am Rhein (E);

Karlsruhe, ZKM (G)

 

 

 

   

tikatoutine: Der Streit (Zentralarabien); 2005; 200 x 145 cm; Acrylfarbe / Leinen; Foto: F. Rosenstiel

 

tikatoutine: Der Dialog (Algerien); 2005; 150 x 140 cm; Acrylfarbe / Leinen; Foto: F. Rosenstiel

 
tikatoutine: Der Turm der blauen Pferde (Frankreich); 2004; 200 x 120 cm; Acrylfarbe / Leinen; Foto: F. Rosenstiel    

 

 

Arbeiten  in öffentlichen Sammlungen (Auswahl)

 

 

 

Museum Ludwig Köln            

Diözesanmuseum Köln

Stadtmuseum Ratingen

Kunstmuseum Düsseldorf

Kunsthalle Bremen

Von der Heydt-Museum Wuppertal

Hessischer Rundfunk Frankfurt/Main

Karl-Ernst-Osthaus-Museum Hagen

Stadt Göttingen

Landesmuseum Münster

Sztukimuzeum Lodz

Universitätsmuseum Marburg

Museum of Fine Art Budapest

Landesmuseum Mainz

Museum Hedendagse Kunst, Utrecht

Suermontmuseum Aachen

ZKM Karlsruhe

Kunstmuseum Bonn

Busch-Reisinger Museum, USA

Rheinisches Landesmuseum Bonn

Sammlung des Bundestages

Kunsthalle Kiel

Sammlung der Bundesregierung

Museum Ulm

Sammlung des Landes Baden-Württemberg

Bay. Staatsgemäldesammlung München

Institut für Auslandbeziehungen, Stuttgart

Staatsgalerie Stuttgart

Städt. Clemens-Sels-Museum Neuss

Nationalgalerie Berlin

Sammlung des Landes Nordrhein-Westfalen

Kupferstichkabinett Berlin

Museum am Dom, Würzburg

 

 

Bibliographie (Auswahl)

 

 

2001

"Schwarze Göttin" Opulenter Text- und Bildband (189 Abbildungen)

2003

Rune Mields Ursprung und Ordnung, Köln

2005

Rune Mields Sancta Ratio

 

 

 

 

 

Rune Mields "Tikatoutine" (sich der Vergangenheit erinnern)

Rune Mields reist in ihrem künstlerischen Werk auch weiterhin mit unstillbarer Neugierde und ungebrochener Schaffenskraft durch die Kulturen der Menschheitsgeschichte: Mit ihrem neuesten Zyklus hat sie Station bei den "Tikatoutine" (sich der Vergangenheit erinnern), der sechstausend Jahre alten Felsbildkunst in der Sahara gemacht. Die Beschäftigung mit dieser uralten Kunst inspirierte sie zu einer Werkreihe, die im Unterschied zu ihren oftmals ausgesprochen analytisch-strengen Arbeiten von extensiv epischen, lebendig spielerischen, humorvoll figurativen Wesenszügen geprägt ist. Trotzdem erreicht Rune Mields einen hohen künstlerischen Abstraktionsgrad, indem sie weiterhin im malerisch-zeichnerischen Medium der Grisaille-Malerei, d.h. der Schwarz-Grau-Weiß-Malerei, mit höchster Präzision arbeitet. Das Ergebnis ist eine neue Werkreihe von ungeheurer Präsenz und Faszination, erzählerischer Kraft und bildnerischem Ausdruck, die in der Galerie Carol Johnssen in München zum ersten Mal gezeigt wird.

 

 

 

 

 

 

Startseite